Riad Amira: Willkommen in Marrakesch

Sightseeing, Shopping, dem Zauber von 1001 Nacht erliegen. In Marrakesch ist all dies möglich. Aber wo übernachten? Im Riad Amira habe ich mich rundum wohlgefühlt. Das kleine Herrenhaus inmitten Marrakesch‘ Altstadt verfügt über niedliche Zimmer und bietet viel Ruhe. Genau richtig, um dem quirligen Marrakesch zu entfliehen und sich nach einem anstrengenden Tag zu erholen.

Der gepflegte Patio des Riad Amira in Marrakesch

Wo übernachten in Marrakesch? Im Riad Amira!

Gerade einmal knappe 10 Autominuten vom Flughafen entfernt liegt das 4-Sterne-Hotel Riad Amira. Das Herrenhaus inmitten der Altstadt von Marrakesch, der Kasbah, befindet sich hier in einer ruhigen Seitenstraße. Für mich der perfekte Ausgangspunkt für Sightseeing, Shopping und Co.

In königlicher Nachbarschaft

Von hier aus kann ich mir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu Fuß ansehen. In der Nachbarschaft befinden sich nicht nur die berühmten Gräber „Tombeaux Saadien“, sondern auch der El Badi Palast, der Königspalast und der Bahia Palast.

20131009_110250
Die Tombeaux Saadien in Marrakesch: Nur 3 Minuten vom Riad Amira entfernt!

 Wer keine Lust hat, Marrakesch zu Fuß zu erkunden, der erreicht innerhalb von wenigen Minuten (beim Stadttor Kasbah) eine Bushaltestelle, an der auch Sightseeing-Busse halten.

20131011_104345
Der El Badi Palast: Eine tolle Sehenswürdigkeit inmitten Marrakesch‘ Altstadt

Etwas Ruhe, bitte!

Wer so viel besichtigt, der muss sich natürlich auch entspannen! Das kann ich hervorragend im Riad Amira. Denn das kleine Hotel verfügt insgesamt über gerade einmal 7 Zimmer. Diese sind jedoch alles andere als Standard: Typisch marrokanisch eingerichtet, zum Innenhof gelegen und durch die dicken Mauern des Hotels sehr kühl – angenehm, wenn die Hitze draußen brütet.

Freundlich eingerichtetes Zimmer im Riad Amira in Marrakesch

Die Zimmer verfügen außerdem über einen Safe, eine Heizung und eine Klimaanlage. W-Lan ist in den öffentlichen Bereichen des Hotels verfügbar.

Entspannen im Innenhof

Auch der Innenhof des Riad Amira lädt zum Verweilen ein. Hier wird am Morgen das Frühstück serviert. Ich sitze an einem der kleinen runden Tische, verziert mit Mosaikfliesen, neben mir ein Spatz auf der Stuhllehne. Ich höre nur das Zwitschern der Vögel und den Mouezin, der zum Morgengebet ruft. Der Hof ist gesäumt von unzähligen Rundbögen, davor Vorhänge, dahinter Sitzecken, in denen es sich gemütlich gemacht werden kann.

20131015_084323
Etwas Ruhe gefällig? Entspannen im Riad Amira in Marrakesch.

Auch eine Shisha entdecke ich und natürlich viele Orientteppiche. In der Mitte des Hofes befindet sich ein kleiner Pool. Ich genieße die Ruhe. Außer uns ist kein weiterer Gast zu sehen, bis auf den kleinen Spatz, der auf ein paar Krumen Brot zu warten scheint.

Ein stärkendes Frühstück

Nun kommt das Frühstück gerade recht, denn auch mein Magen knurrt. Ich freue mich über allerlei Köstlichkeiten: Es gibt frisch gepressten Orangensaft, Kaffee oder Tee, Brötchen, Eier, Marmelade und selbstgemachte Pfannkuchen, dazu Honig. Es schmeckt köstlich und ich genieße jeden Bissen. Wie eingedeckt wurde? Natürlich typisch marrokanisch: Mosaikverzierte Teller und Schüsseln erinnern mich direkt wieder daran, wo ich bin. Willkommen in Marrakesch!

20131015_084827
Leckeres Früstück zur Stärkung am Morgen: Schlemmen im Riad Amira

Entspannung am Abend

Das Riad Amira hat auch am Abend einiges zu bieten. Mein absolutes Highlight ist die große Dachterasse des Hotels, von der man einen herrlichen Blick über die Altstadt von Marrakesch werfen kann. Hier stehen Liegen und ein riesiges Himmelbett ohne Himmel. Perfekt, um den Sternenhimmel zu betrachten. Von nun an ist dies mein Ritual. Ich genieße es, hier abends ein wenig zur Ruhe zu kommen, die Seele baumeln zu lassen und nach all den Eindrücken abschalten zu können. Die Luft ist noch immer warm und schwer. Vom Süßigkeitenstand um die Ecke habe ich mir etwas Gebäck mitgebracht, das ich nun verspeisen werde. Auch die Katze, die ich bereits die letzten Tage über die Dächer habe huschen sehen, sitzt heute wieder auf der Mauer einige Meter von mir entfernt.

20131014_175308
Über den Dächern von Marrakesch: Entspannen im Riad Amira

Verliebt in Marrakesch

Nach der anfänglichen Eingewöhnungsphase hat mich Marrakesch völlig vereinnahmt und in seinen Bann gezogen. Es ist quirlig, laut und für mich die Stadt, die niemals schläft. Selbst nachts trifft man noch Kinder auf der Straße, die sich voller Begeisterung mit einem über Fußball unterhalten wollen. Marrakesch pulsiert. Gerade deshalb ist ein Ort zum Entspannen unabdingbar. Die perfekte Oase der Ruhe habe ich im Riad Amira gefunden. Dieses kleine Hotel ist ruhig, aber zentral gelegen, unweit aller Sehenswürdigkeiten. Der Service lässt keine Wünsche übrig und ich werde zu jeder Zeit freundlich und zuvorkommend bedient. Mein Zimmer ist klein, aber sehr sauber. Abends genieße ich die Ruhe auf der Dachterasse oder im Innenhof, in dem abends alle Kerzen angezündet werden. Wenn das 1001 Nacht ist, bin ich verliebt. Und was das bedeutet? Dass ich auf jeden Fall wiederkommen werde!

20131009_160756
Vor den Zimmern: Entspannen im gemütlichen Hinterhof

Anreise und Kosten

Das Riad Amira liegt nur 3 km vom Flughafen entfernt in der Derb Ben Zina Kasbah 52-53, Kasbah, 40000 Marrakesch, Marokko. Bequem erreicht man es mit einem Taxi. Die Kosten hierfür belaufen sich normalerweise auf 10€, sofern man Verhandlungsgeschick besitzt. Unser Fahrer wollte partout nicht von seinem Preis abrücken und wir haben letzten Endes 20€ bezahlt.

Für unser Doppelzimmer haben wir pro Nacht für 2 Personen inklusive Frühstück 55€ bezahlt. Neben Doppelzimmern, sind auch Dreibett- und Zweibettzimmer verfügbar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s